[Inhalt] [Credits] [Pressestimmen] [Filme A - Z] [Homepage] [e-mail]
 
     
WOLFZEIT    WOLFZEIT
EIN FILM VON MICHAEL HANEKE
     
Spielfilm, 35 mm, CinemaScope, Farbe,
Dolby SRD , DTS, 123 Minuten
     
Als Anne und ihre Familie in ihrem Ferienhaus ankommen, finden sie Fremde darin vor. Diese Konfrontation ist nur der Beginn eines schmerzlichen Lernprozesses:
Nichts ist mehr, wie es war. Was als Familiengeschichte beginnt, entwickelt sich schnell zur kollektiven Tragödie. Aber es ist auch eine Legende, also die Geschichte eines Opfers und, vielleicht, die Geschichte eines Heiligen.

Haneke erzählt eine Apokalypse,die so realistisch und unspektakulär wie eindringlich ist. Eine Herausforderung!

 
Credits:
 
Anne: Isabelle HUPPERT
Monsieur Azoulay: Maurice BENICHOU
Ben: Lucas BISCOMBE
Thomas Brandt: Patrice CHEREAU
Lise Brandt: Béatrice DALLE
Eva: Anaïs DEMOUSTIER
Georges: Daniel DUVAL
Madame Azoulay: Maryline EVEN
Koslowski: Olivier GOURMET
Arina: Rona HARTNER
Nathalie Azoulay: Florence LOIRET-CAILLE
Béa: Brigitte ROUAN
Der Polizist: Branko SAMAROVSKI
Der Junge: Hakim TALEB
Jean: Thierry VAN WERVEKE

Regie: Michael HANEKE
Drehbuch: Michael HANEKE
produziert von: Veit HEIDUSCHKA - WIEN, Margaret MENEGOZ - PARIS
Kamera: Jürgen JÜRGES bvk
Ton: Guillaume SCIAMA, Jean-Pierre LAFORCE
Schnitt:Monika WILLI, Nadine MUSE
Ausstattung: Christoph KANTER
Kostüme: Lisy CHRISTL
ausführende Produzenten: Michael KATZ, Margaret MENEGOZ
Koproduzent: Michael WEBER
Herstellungsleitung (Österreich): Michael KATZ
Herstellungsleitung (Frankreich): Nathalie NGHET
Erster Regieassistent: Hanus POLAK jun.
Script: Jean-Baptiste FILLEAU
Casting: Brigitte MOIDON
Casting der Kinder (Frankreich): Kris PORTIER DE BELLAIR
Casting (Österreich): Markus SCHLEINZER
Make-up / Frisuren : Waldemar POKROMSKI
Make-up Isabelle Huppert: Thi Loan NGUYEN

Eine ÖSTERREICHISCH-FRANZÖSISCH-DEUTSCHE Koproduktion WEGA FILM, LES FILMS DU LOSANGE
BAVARIA FILM In Zusammenarbeit mit ORF (Film / Fernseh-Abkommen), BAYERISCHER RUNDFUNK, ARTE
FRANCE 3 CINEMA, ARTE FRANCE CINEMA mit Unterstützung von ÖSTERREICHISCHES FILMINSITITUT
FILMFONDS WIEN, CANAL+, CENTRE NATIONAL DE LA CINEMATOGRAPHIE
FILMFERNSEHFONDS BAYERN, EURIMAGES
   
[zur vorigen Seite]

[zum Seitenanfang]

 
 

Copyright © Ventura Film - Alle Rechte vorbehalten