[Inhalt] [Credits] [Pressestimmen] [Filme A - Z] [Homepage] [e-mail]
 
     
Die Kinder sind tot    Die Kinder sind tot
ein Film von Aelrun Goette
     
D 2003, 35mm, 80 Min. Farbe
     
Im Sommer 1999 verdursten in Frankfurt/Oder zwei kleine
Kinder. Ihre Mutter hatte sie 14 Tage in ihrer Neubauwohnung
allein zurückgelassen. Der Film "Die Kinder sind
tot" sucht nach den Hintergründen dieses Verbrechens

 
Credits:
 
mit: Daniela Jesse und den Beamten der
Justizvollzugsanstalt Luckau, Rosemarie Jesse,
Angela K., Kerstin Boltz, Heike R.,
Olaf S., Liane S., Mandy S., Cornelia Scheplitz,
Thorsten Mausolf, Dr. Jörg Semmler,
Pfarrer Johannes Simang

Montage: Andreas Zitzmann
Kamera: Bernd Meiners
Musik: Martin Todsharow
Ton: Pascal Capitolin
Tonschnitt: Will Roper
Mischung: Ralf Krause, Studio Babelsberg, FAZ Cinepix,
Kopierwerk Schwarz Film Technik Concept AV
Technik: Concept AV
Regieassistenz: Beate Zeitler
Produktionsleitung: Tassilo Aschauer
Buch & Regie: Aelrun Goette
Produzent: Thomas Kufus in Coproduktion mit SWR - Gudrun Hanke-El Ghomri, BR - Claudia, Thomas Kufus in Coproduktion mit SWR ­ Gudrun Hanke-El Ghomri, BR ­ Claudia, Gladzijewski, ARTE ­ Ulle Schröder

Gefördert von Filmboard Berlin-Brandenburg
Produktion: zero film 2003
   
[zur vorigen Seite]

[zum Seitenanfang]

 
 

Copyright © Ventura Film - Alle Rechte vorbehalten